vlnjacki

vlnjacki - Homepage Blog Inhaltsverzeichnis:
http://www.virtualdj.com/user/vlnjacki/blogs/5652/vlnjacki_-_Homepage_Blog_Inhaltsverzeichnis.html


Hobby DJ seit 1983
noch mehr Infos zu Mir , u.s.w. klicke den Button rechts
Show Full Profile Text
 Kleines Einsteiger DMX Tuturial

Mon 22 Jan 18 @ 11:25 am

Mal eine leichte Einweisung in Arbeiten mit DMX-Hardware Pult und DMX-Licht:

Nutze selbst den Showtec LED-Commander,finde den ganz gut allerdings hat der nur 8x Fixtures mit je 16 DMX Kanälen auf 2 Seiten(Bänken) =128 DMX-Kanäle gesammt zu steuern,heisst du kannst die ersten 8 x DMX Kanäle des Fixture 1 auf Seite A ( Bank A) steuern dann müsstest du auf Seite B umschalten,falls dein Fixture 1 ein DMX Gerät ist was 16x DMX-Kanäle hat.
Meistens ist das bei Scanner und Moving-Heads so.

Das sind die Fixturebelegeungen des Showtec LED Commander,habe ihn selber auch als DMX Pult:

Fixture 1= DMX-Kanal 01-16
Fixture 2= DMX-Kanal 17-32
Fixture 3= DMX-Kanal 33-48
Fixture 4= DMX-Kanal 49-64
Fixture 5= DMX-Kanal 65-80
Fixture 6= DMX-Kanal 81-96
Fixture 7= DMX-Kanal 97-112
Fixture 8= DMX-Kanal 113-128


Einige Beispiele:

Bei meinen eigenen 4x Varytec Par 56 LED RGB (je 6 DMX-Kanäle) und 2x Eurolite PST 9 Watt TCL (je 5 DMX-Kanäle) ist das noch sehr gut zu steuern,habe kein Problem damit,selbst mit 8x Varytec PAR 56 LED RGB ,habe ich das mal ausprobiert ,da habe ich immer 2x Geräte eine gemeinsame DMX Adresse zugewiesen,heisst beide machen immer das selbe,das könntest du auch mit noch mehr DMX-Geräten machen.

Bei den 2x Lichtstativen waren die dann so auf den Fixtures 1-4 eingestellt,also immer Doppelt/Paarweise belegt,
alle 8x Varytec Par 56 LED RGB auf 4x Fixtures und die 2x Eurolite auf dem Fixture 5:
Stelle dir dazu die Zahlen als Lampen auf 2x Stativen vor,gleiche zahlen machen die gleichen Abläufe über DMX,sprich wenn du Fixture 3 auswählst und Rot am DMX-Pult mit dem Fader 1 einstellst,ist auf dem rechten und linken Stativ die Leuchte mit der NR.3 in der Farbe Rot am leuchten,nimmst du jetzt Fixture 4 und möchtest die dazu in der Farbe Blau haben,dann schiebst du den entsprechenden 3.Fader am Pult hoch und die beiden Lampen mit der Nummer 4 leuchten in der Farbe Blau.
Möchtest du jetzt noch das Fixture 5 die beiden LED-Punktstrahler in Grün stroben,dann wählst du Fixture 5 die Punktstrahler aus,stellst die auf dem 2.Fader des Pultes in der Farbe Grün ein und schiebst Fader 5 hoch um den Strobekanal zu aktivieren.
Desweitern kannst du dann noch die Geschwindigkeit (langsam-schnell) des Strobens einstellen.

Wenn du jetzt beide Fixtures 3+4 auswählst und so als Szene abspeicherst,dann würden auf dem rechten und linken Stativ die lampen mit der Nummer 3 =Rot leuchten und die mit der Nummer 4=blau leuchten.

Dies alles kannst du so programmieren wie du es haben möchtest,könntest jetzt noch zusätzlich den Fader für Dimmen oder eben einen Strobe
einstellen,desweiteren die Geschwindigkeit,etc.

Beispiel2:
Wenn ich alle 8x Lampen auf beiden Stativen Rot leuchtend haben möchte,dann wähle ich einfach auf dem DMX-Pult Fixture 1-4 aus und schiebe den Fader 1 am Pult hoch.

Beispiel3:
Lampe 1+4 soll in Rot leuchten,dann wähle ich Fixture 1+4 aus und schiebe den 1.Fader am Pult (Farbe Rot) hoch,und alle lampen mit der Nummer 1+4 leuchten in Rot.

Beispiel 4:
Ein Lauflicht einprogrammieren:
Hierzu wählst du am Pult zuerst einmal

Praktisch gesehen funktioniert ein DMX-Pult wie ein Audio MischPult,
nur eben das du anstatt Ton dann verschiedene Lichteffekte/Lichtstimmungen damit mixen kannst.


Die Nr. ist gleich den Lampen mit der selben DMX-Adresse,sollen also 2x Lichtstative darstellen:

----5 -------------5
1-2-3-4 und 4-3-2-1



Es gibt hier im Downloadbereich teilweise für VDJ 7 und VDJ 8 jeweils verschiedene Plugins für die DMX-Software Freestyler,Sweetligt,Venguemagic,Soundswitch,etc.mehr dazu hier bei mir auf den Blog:

Virtual DJ Versionen in Verbindung mit verschiedenen DMX - Softwares / DMX - Hardware:
http://de.virtualdj.com/user/vlnjacki/blogs/5527/Virtual_DJ_Versionen_in_Verbindung_mit_verschiedenen_DMX_-_Softwares___DMX_-_Hardware.html




Habe zwar jetzt auch selbst ein DMX-Interface das DW Lighting - USB Kabel to DMX ,
habe aber damit noch nicht gearbeitet.


PS:
Selber mache ich es auch ab und zu mal mit VDJ 7+ VDJ 8 und meiner AA VMS2 oder jeden anderen Externen Mixer der dann an meiner aktiven Frequenzweiche angeschlossen ist und von da aus das Subsignal (Low-Ausgang) an dem Showtec LED Commander (Audio-In Eingang) übergibt.
Allerdings musst du dafür dann auch die Chases+Steps (Lauflichter+Schritte ins DMX-Pult einprogrammieren),sodass beim Basschlag dann ein Farb-oder Effektwechsel stattfindet.
Funktioniert zwar gut ,aber am besten ist es noch so mein DMX-Licht über das DMX-Pult anzusteuern,meine S2Light Effekte habe ich dann so dazwischen laufen,die werden alle per IR-Fernbedienung und Funksteckdosen an und ausgeschaltet.

Schau euch auch mal das DMX-Buch :
Lichttechnik für Einsteiger:
http://www.elektor.de/products/books/audio/lichttechnik-fur-einsteiger.1032842.lynkx

an,da wird das Grundwissen zu DMX erklärt sowie viel Beispiele an Steuerungen(DMX-HardwarePult,DMX-Software,welche Effekte es gibt u.s.w.
habe mein ganzes Wissen auch daraus erlernt sowie aus den arbeiten mit meiner eigenen DMX Lichtanlage und anderen Foren,etc.

Kann es jedem DMX-Einsteiger empfehlen.


Midiclock Output in VDJ 8 Pro Infinity konfigurieren:

MIDI Clock Output::
http://www.virtualdj.com/manuals/virtualdj8/settings/controllers.html

VirtualDJ's Midiclock Master Tempo kann an andere Anwendungen wie DMX-Lichtsoftwares oder Digital Audio Workstations gesendet werden, die einen Midi Clock Input akzeptieren.

LoopBe1 (Virtuelles Midikabel):
http://nerds.de/en/loopbe1.html

Direkt Download:
http://www.nerds.de/data/setuploopbe1.exe



Beispiel anhand LoopBe1:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen angeschlossenen Controller im VDJ 8 Controller Gerätefenster, zum Beispiel auf LoopBe1 um ihn als Midi Clock Output zuzuweisen.

Wichtig:
Sie müssen vorher für LoopBe1 ein Mapping.xml und Device.xml File erstellen und es in die entsprechenden Ordner innerhalb VDJ 8 also in mapping ordner und im device ordner ablegen damit LoopBe1 als Controller erkannt wird

Jedes definierte Midi-Gerät kann verwendet werden und sendet dann das aktuelle Master-Tempo (Beat) von VirtualDJ an die andere Anwendung.


Die andere Anwendung muss so konfiguriert sein, dass sie einen Midi Clock Input akzeptiert, damit die Informationen an sie weitergegeben werden können. Bitte konsultieren Sie die Dokumentation der Software, mit der Sie die Midi Clock von VirtualDJ senden möchten, um sie ordnungsgemäß zu konfigurieren.


mfg,Dirk