vlnjacki
Mein gesammtes DJ/LJ/PA-Equipment:
http://www.virtualdj.com/homepage/vlnjacki/blogs/5226/Mein_komplettes_DJ_LJ_PA-Equipment.html

Ask the DJ ...........to Me:
https://www.virtualdj.com/ask/vlnjacki

Hobby DJ seit 1983
noch mehr Infos zu Mir , u.s.w. klicke den Button rechts ..............Show Full Profile Text
 Eventuelle Probleme bei PC / Notebooks mit AMD Chipsatz und Reloop Equipment (Hardware)

Mon 29 Dec 14 @ 5:53 am

Was ich immer wieder erwähne:
Wenn ihr einen Computer oder ein Notebook mit AMD Chip habt oder verwenden möchtet, könntet Ihr eventuell Schwierigkeiten mit den Reloop Equipment bekommen bzw. haben,
das es eventuell nicht einwandfrei funktioniert,warum?

Reloop unterstützt Offiziell keine AMD Chips
desweiteren auch die Firma Vestax nicht.


AMD Chips + Reloop Hardware:
Was ich Euch sagen kann ist das es eventuell zu Problemen anhand des AMD Chips und der Reloop Hardware kommen könnte, da Reloop offiziel keine AMD Chips unterstützt.die Betonung liegt in Könnte,es gibt VDJ User die nutzen Computer /Notebooks mit AMD Chip und Reloop Hardware ohne irgentwelche Probleme,da funktioniert alles einwandfrei andere wiederum haben aber Probleme,sowie Ich damals mit dem alten Fuji Siemens Amilo Notebook mit AMD Chip und der Reloop Play Soundkarte,da konnte Ich machen was ich wollte Ich bekam das Kratzen,Knacken und die Verzerrungen der Reloop Play Soundkarte einfach nicht weg.
Mit dem IBM Thinkpad T61 (Intel Dualcore Chipsatz) und der Reloop Play Soundkarte von mir lief dann alles sauber und einwandfrei.

Woran das Problem von AMD Chips in Verbindung mit Reloop Equipment liegt ,
weiss ich nicht da ich kein Computerexperte bin.


Leider haben beide Notebooks vor kurzen den Geist aufgegeben (Defekt) das Fuji Siemens durch Altersschwäche (über 15 Jahre genutzt) war aber sehr zufrieden damit ,mein alter Fuji Siemens Amilo PC (Auch schon seit 15.Jahre im Einsatz bei meiner Schwester lebt immer noch und wird es auch noch einige zeit tun)
und das IBM Thinkpad durch Überhitzung und selbständige Auslötung der Nvidea Grafikkarte (bekannter Grafikkartenbug)
wovon ich leider vorher noch nichts wusste,sonst hätte ich schon beim Kauf drauf geachtet,aber ansonsten war das Thinkpad auch sehr gut und ich damit zufrieden.

Update 2017.
Am besten immer Intel Chipsätze / Prozessoren verwenden,da viele bei Nutzung von Musik PC / Notebooks von AMD Chips und AMD-Prozessoren abraten .
Es muss zwar keine Probleme damit geben ,es kann aber vorkommen.


mfg,Dirk