Forum: German Forum - Topic: VDJ Recorder - EQ ? - Page: 1

Das Forum für alle deutschsprachigen Benutzer und DJs!

Bitte beachtet unsere Foren Regeln!
Wissenswertes für Einsteiger und Profis findet ihr hier, im deutschsprachigen Wiki! Hier findet Ihr die häufigsten Themen und Hardware Stammtische direkt verlinkt. Bei technischen Problemen, steht Euch auch der deutschsprachige Support für VirtualDJ zur Verfügung !

Informationen zu Version 8 (Build History) (Version 8 - Video Tutorials)

No license User dürfen keine E Mail, Skype, Msn oder sonstige Adressen veröffentlichen.
VirtualDJ forums
German Forum
VDJ Recorder - EQ ?

Page : [>] [>>]


Author - Topic: VDJ Recorder - EQ ? -

darealmephisto
PRO Infinity
Member since 2012

Posted Thu 12 Jul 12 @ 1:41 pm
Hallo zusammen,

ich habe eben mal ausprobiert, mit dem internen Recorder vom Virtual DJ aufzunehmen.
Er reagiert nicht auf die Fader - weder die Channel- noch den Crossfader und auch den EQ vom Mischpult berücksichtigt er nicht.

Ich nutze VDJ 7 pro full + VMS4.1

Klar, No23Recorder ist mir bekannt und hat sich längst bewährt und ich werde ihn auch weiter nutzen.

Mich würde nur interessieren, ob es eine Möglichkeit gibt, dass der interne Recorder auch die Fader bzw. EQ vom Programm berücksichtigt?
Falls nicht, dann wird es der No23Recorder auch weiterhin bestens machen ;-)

Vielen Dank für Eure Antworten

Beste Grüße

Cool_ChrisXD
PRO Infinity
Member since 2011

Posted Thu 12 Jul 12 @ 2:01 pm
Hey
also dein Problem ist, dass die VMS 4.1 ein Analoges Mischpult ist und die EQs und die ganzen Fader nur als \"fake\" gemapped sind. D.h. sie Bewirken in VDJ keine Veränderung des Sounds. Willst du Trotzdem die EQs aufnehmen, dann gehst du wie folgt vor:
(hab leider keine VMS4.1 aber so müsste es gehen)


EDIT: sry wegen der schlechten paint skills ;-)

Bei rot stellst du den ASIO-Treiber vo der VMS4.1 ein (Output 1&2)
Bei blau stellst du auch den ASIO-Treiber der VMS4.1 ein (Output 3&4)
ggf. musst du beim 4-Deck-Betrieb noch Deck 3 und 4 genauso einstellen (Output 5&6 bzw. 7&8)

Dann bei Schwarz stellt du z.B. den Audio- INPUT 1&2 deiner PC/Lappi Soundkarte ein. Dann noch am besten den Booth (geht auch mit dem Master) mit nem Chinch-zu-Klinke-Kabel in die Soundkarte und schon müsste es funzen ;-)

Hoffe ich konnte helfen!

Gruß
chrisXD

PS: kann sein das die VMS4.1 auch nen eingang für den Record Loopback hat, weiß ich aber jetzt nicht :

Braenzu
PRO Infinity
Member since 2007

Staff
Posted Thu 12 Jul 12 @ 2:03 pm
dazu müsstest du das boot signal deiner vms4.1 retour mittels "record loopback" (siehe bedienungsanleitung) retour leiten

denkt bitte daran, die american audio sind ANALOG mischer mit midi fahigkeit! der sound wird NUR in der vms gemischt und nicht im progi, somit kann da auch nichts verstellt werden bei einer "normalen" aufnahme.

Braenzu

darealmephisto
PRO Infinity
Member since 2012

Posted Thu 12 Jul 12 @ 2:17 pm
Vielen Dank für Eure Antworten. Ich hatte mir sowas in der Art schon gedacht. Gut zu wissen, dass das VMS nur analog mischt und die funktionierenden Fader etc. im Programm nur zur "Show" mitmachen.

Bevor ich also an der Audio-Config rumbastele, nutze ich weiter den No23Recorder über Booth & Line-In am PC - war ja wie gesagt sowieso nur rein aus Interesse bzw. Neugier.

Aber vielen Dank für Eure Mühe und Eure Antworten!

Viele Grüße


sasch999999
PRO Infinity
Member since 2011

Posted Thu 12 Jul 12 @ 4:10 pm
Hallo zusammen,

dieser Beitrag verwirrt mich etwas.

Weshalb steht auf der VMS 4.1 Digital Workstation, wenn sie nur analog ist? (Bitte nicht zereissen aber die Frage stell ich mir echt. Ist das weil sie in der Lage ist digital zu arbeiten und analog zu mischen?)

Zum Recorden kann ich nur sagen das es bei mir genauso funktioniert wie es darealmephisto gerne haben würde ohne das ich mit einem
Chinch - Klinke Kabel an meine Laptop Soundkarte gehe.

Ich nehme meine Mixe direkt in VDJ auf. Es zeichnet Alles genauso auf wie ich es abmische.
Heisst, nehme ich Bass an der VMS 4.1 raus dann bewegt sich logischerweise der Regler in VDJ und es ändert sich der Sound.
Und genauso hört sich dann das aufgezeichnete Ergebnis an.
Ich weiß noch das ich zu Beginn auch Probleme mit den Aufnahmen in VDJ mit VMS 4.1 hatte. Mal hörte man gar nichts, mal konnte man
beide Kanäle hören obwohl nur einer offen war usw. Aber nun funktioniert Alles.
Ich hatte vorher eine Hercules RMX und mit der habe ich genauso aufgezeichnet. Deshalb habe nie No23 verwendet.

Entweder ich habe die Frage von darealmephisto total falsch verstanden oder ich stehe auf dem Schlauch.
Aber bei mir funktioniert das was er gerne möchte, soweit ich seinen Wunsch korrekt verstanden habe.

Gruß
Sascha

RobRoy
PRO Infinity
Member since 2012

Moderator
Posted Thu 12 Jul 12 @ 4:17 pm
gucks du ...das beantwortet deine Frage warum VMS = digital Workstation vielleicht am besten...

Die VMS ist ein Hybrid, der beides kann analog und digital ...;-)

sasch999999
PRO Infinity
Member since 2011

Posted Thu 12 Jul 12 @ 4:43 pm
so hab ich misch das fast gedacht ;-)

da hast dir ja wieder ne menge arbeit gemacht um die zeit :-)

RobRoy
PRO Infinity
Member since 2012

Moderator
Posted Fri 13 Jul 12 @ 1:43 am
nee, ich bin faul.;-))))...guckst du...;-)

http://de.virtualdj.com/wiki/VMS4%20/%20VMS4.1.html

dj-professor
PRO Infinity
Member since 2010

Posted Fri 13 Jul 12 @ 6:35 am
"Faul" ist was anderes. Du hast Dir jedenfals die Mühe gemacht, das entsprechende Bildchen rauszusuchen. 1+

sasch999999
PRO Infinity
Member since 2011

Posted Fri 13 Jul 12 @ 11:02 am
dj-professor wrote :
"Faul" ist was anderes. Du hast Dir jedenfals die Mühe gemacht, das entsprechende Bildchen rauszusuchen. 1+


Das sehe ich genauso... :-)


darealmephisto
PRO Infinity
Member since 2012

Posted Fri 13 Jul 12 @ 2:49 pm
Hallo Sascha,
so wie ich das bei Dir herauslese, hast Du mich schon genau richtig verstanden.
Mein Plan war, genau so wie Du es beschreibst, dass ich direkt im VDJ 1:1 das aufnehmen kann, was ich mische, und er alle Fader- und EQ-Bewegungen bei der Aufnahme berücksichtigt.

Wie hast Du Deine Audio-Konfig eingestellt? So wie es chrisXD weiter oben erklärt hat oder ganz anders? Würde mich sehr freuen, wenn Du das mal genau erklären könntest (sehr gerne auch mit screenshots).

Denn auch wenn der No23 seinen Zweck voll erfüllt, wäre es natürlich direkt im VDJ einfacher, noch dazu hätte ich nicht den minimalen Qualitäts-Verlust durch das Signal (digital - analog - digital), den der No23 mit sich bringt... (auch wenn es keinem nicht-DJ auffällt - ICH höre es xD)

Danke vielmals :)
Grüße
Ike

BlackMatrixXx
PRO Infinity
Member since 2010

Posted Fri 13 Jul 12 @ 3:05 pm
darealmephisto wrote :
Denn auch wenn der No23 seinen Zweck voll erfüllt, wäre es natürlich direkt im VDJ einfacher, noch dazu hätte ich nicht den minimalen Qualitäts-Verlust durch das Signal (digital - analog - digital), den der No23 mit sich bringt... (auch wenn es keinem nicht-DJ auffällt - ICH höre es xD


Das bezweifle ich, dass du das so raushörst, wie du es hier behauptest. Vorausgesetzt du stellst alles ordentlich ein.

Wenn du das mit dem Record-Loopback machst, dann ist es genauso, als wenn du das per No23 aufnehmen würdest.

darealmephisto
PRO Infinity
Member since 2012

Posted Fri 13 Jul 12 @ 5:07 pm
Warum wird meine Feststellung hier in Frage gestellt? Wenn ich nicht defacto einen Unterschied gehört hätte, würde ich das doch nicht sagen, oder? Warum wird eher davon ausgegangen, dass ich mich wichtig tun will, als davon, dass vllt. irgendwas an der Konfig nicht stimmt (zumal ich genau DAS in diesem Thread hinterfrage). Vorher, mit meinem alten Mischpult (Voll-Analog - ohne Controller) hatte ich keine Klangunterschiede beim Aufnehmen, deswegen fiel es mir nun beim Rumprobieren auf. Vllt habe ich mich auch irgendwo missverständlich ausgedrückt.
Aber wäre es nicht viel konstruktiver, sich - bzw. mich - zu fragen, woher der festgestellte Verlust kommt oder kommen könnte, anstatt meine Feststellung als unwahre Behauptung darzustellen?!
Obwohl ich Neuling mit dem VDJ und dem VMS4.1 bin, beschäftige ich mich schon seit vielen Jahren intensiv mit Musik und Auflegen, wenn auch bisher mit einer anderen Klasse von Equipment.

Ich dachte schon, es wäre hier anders als in anderen bekannten PC-/Software- Foren mit der Arroganz der "Profis". Hatte mich schon gewundert, wie schön respektvoll man hier miteinander umgeht... zu früh gefreut.

Aber zumindest möchte ich mich anstandshalber für die Zeit bedanken, um meinen Post zu lesen.

@ Sascha - nach wie vor würde mich Deine Audio-config interessieren. So wie sich herausgestellt hat ist es zwar nicht zwingend erforderlich, da das Prinzip das gleiche wäre wie mit dem No23, aber dennoch würde mich sehr interessieren, wie Du es mit dem VDJ machst

Vielen Dank dafür und einen schönen Abend.

Braenzu
PRO Infinity
Member since 2007

Staff
Posted Fri 13 Jul 12 @ 5:19 pm
Cool_ChrisXD wrote :
Hey
also dein Problem ist, dass die VMS 4.1 ein Analoges Mischpult ist und die EQs und die ganzen Fader nur als \"fake\" gemapped sind. D.h. sie Bewirken in VDJ keine Veränderung des Sounds. Willst du Trotzdem die EQs aufnehmen, dann gehst du wie folgt vor:
(hab leider keine VMS4.1 aber so müsste es gehen)


EDIT: sry wegen der schlechten paint skills ;-)

Bei rot stellst du den ASIO-Treiber vo der VMS4.1 ein (Output 1&2)
Bei blau stellst du auch den ASIO-Treiber der VMS4.1 ein (Output 3&4)
ggf. musst du beim 4-Deck-Betrieb noch Deck 3 und 4 genauso einstellen (Output 5&6 bzw. 7&8)

Dann bei Schwarz stellt du z.B. den Audio- INPUT 1&2 deiner PC/Lappi Soundkarte ein. Dann noch am besten den Booth (geht auch mit dem Master) mit nem Chinch-zu-Klinke-Kabel in die Soundkarte und schon müsste es funzen ;-)

Hoffe ich konnte helfen!

Gruß
chrisXD

PS: kann sein das die VMS4.1 auch nen eingang für den Record Loopback hat, weiß ich aber jetzt nicht :



und hier steht die lösung

http://www.virtualdj.com/forums/166480/German_Forum/Aufnahme_Virtual_DJ_7_Pro.html

Braenzu


BlackMatrixXx
PRO Infinity
Member since 2010

Posted Fri 13 Jul 12 @ 5:29 pm
darealmephisto wrote :
Warum wird meine Feststellung hier in Frage gestellt? Wenn ich nicht defacto einen Unterschied gehört hätte, würde ich das doch nicht sagen, oder? Warum wird eher davon ausgegangen, dass ich mich wichtig tun will, als davon, dass vllt. irgendwas an der Konfig nicht stimmt (zumal ich genau DAS in diesem Thread hinterfrage). Vorher, mit meinem alten Mischpult (Voll-Analog - ohne Controller) hatte ich keine Klangunterschiede beim Aufnehmen, deswegen fiel es mir nun beim Rumprobieren auf. Vllt habe ich mich auch irgendwo missverständlich ausgedrückt.

Es sagte lediglich, dass es mit richtigen Einstellungen bei der Aufnahmesoftware keinen Unterschied zu hören sein sollte.

darealmephisto wrote :
Aber wäre es nicht viel konstruktiver, sich - bzw. mich - zu fragen, woher der festgestellte Verlust kommt oder kommen könnte, anstatt meine Feststellung als unwahre Behauptung darzustellen?!
Obwohl ich Neuling mit dem VDJ und dem VMS4.1 bin, beschäftige ich mich schon seit vielen Jahren intensiv mit Musik und Auflegen, wenn auch bisher mit einer anderen Klasse von Equipment.

Ich dachte schon, es wäre hier anders als in anderen bekannten PC-/Software- Foren mit der Arroganz der "Profis". Hatte mich schon gewundert, wie schön respektvoll man hier miteinander umgeht... zu früh gefreut.

Aber zumindest möchte ich mich anstandshalber für die Zeit bedanken, um meinen Post zu lesen.

@ Sascha - nach wie vor würde mich Deine Audio-config interessieren. So wie sich herausgestellt hat ist es zwar nicht zwingend erforderlich, da das Prinzip das gleiche wäre wie mit dem No23, aber dennoch würde mich sehr interessieren, wie Du es mit dem VDJ machst

Vielen Dank dafür und einen schönen Abend.


So wie du das gerne hättest, geht es soweit ich weiß nicht, sondern nur so, wie Braenzu es da beschreibt, aber das ist im Grunde nichts anderes als wenn du es mit irgendeiner beliebigen Software aufnimmst. Ich hab zwar nur ne VMS4, aber da hört man auch keinen nennenswerten Unterschied. Ich würde es nicht behaupten, wenn ich es nicht selbst schon getestet hätte.

Du bekommst es ordentlich hin, wenn die Einstellungen stimmen.

darealmephisto
PRO Infinity
Member since 2012

Posted Fri 13 Jul 12 @ 5:52 pm
Gut. Da die Art der Aufnahme offensichtlich egal zu sein scheint, möchte ich gerne mal weiter auf meinen Qualitäts-Verlust eingehen und etwas präzisieren.

Ich wollte ein Lied mit einem anderen Kreuzen - wie erwähnt - zum Rumprobieren, einfach nur übereinander abspielen und bissl an den Reglern drehen.

Das erste Lied beginnt mit einem blanken Beat bevor ich das zweite kurz später drauflege... nur boom - boom - boom - kein high-hat, kein snare, nur bassdrum. Im Original ist der bassdrum-beat sauber, bei der Aufnahme, hört es sich an wie - naja ganz schwer zu beschreiben - ein digitales Klirren, Unschärfe im Abklingen des Bassanschlages. es geht nicht "boom-boom" sondern "boom-echo-klirr---boom-echo-klirr"

Ein Klingen ist geschrieben schwer zu beschrieben... hoffe trotzdem dass ihr euch ungefähr vorstellen könnt wie es klingt. Es ist halt so ein echomäßiges klirren...

Ne Idee was das sein könnte? Meine Aufnahme-Lautstärke steht im No23 so um die 50%, den Ausgangs-Pegel am VMS stell ich dann so ein, dass der rote db-Bereich im VU-meter vom No23 bei Ausschlägen grade so erreicht wird. Hat bis jetzt so immer gut geklappt, mit dem alten Equip. Wie erwähnt nutze ich den Booth-Ausgang an der VMS mittels Chich-Klinke zum Line-In meiner Soundkarte.

Danke nochmals für Eure Ratschläge!

Grüße

BlackMatrixXx
PRO Infinity
Member since 2010

Posted Fri 13 Jul 12 @ 5:59 pm
Stell die VMS so ein, dass der Pegel grün ist. Dann achte darauf, dass der Ausschlag bei maximal 0 ist. (lauter geht nachher immer, aber wenn die Aufnahme versaut ist, dann verstärkt man auch die Störgeräusche) Dann sollte man möglichst kurze Kabel nehmen mit ordentlicher Abschirmung. Dann solltest du darauf achten, dass du wenn du zwei Bässe übereinander legst nach Möglichkeit einen leicht raus drehst, sodass sie nicht beide gleichzeitig hörbar sind.

Probier das mal so.

darealmephisto
PRO Infinity
Member since 2012

Posted Fri 13 Jul 12 @ 6:11 pm
Danke schonmal für Deine schnelle Anwort. Dieses beschrieben Klirren habe ich noch bevor das zweite Lied gestartet ist.

Sry, ich weiß noch nicht, wie das hier mit den /quote's funktioniert...
...
"Stell die VMS so ein, dass der Pegel grün ist. Dann achte darauf, dass der Ausschlag bei maximal 0 ist"
...
Welchen Pegel genau meinst du? Welchen Ausschlag genau meinst du? Meinst du jeweils im VDJ oder im No23?

Danke für deine Antwort!

BlackMatrixXx
PRO Infinity
Member since 2010

Posted Fri 13 Jul 12 @ 6:24 pm
Weder noch. Den auf der VMS meine ich. Der muss grün sein. Wie ist die Latenz eingestellt von der VMS4 (im Treiber).

darealmephisto
PRO Infinity
Member since 2012

Posted Fri 13 Jul 12 @ 6:26 pm
Was haltet ihr davon; ich lade mal einen ausschnitt aus dem original und aus der aufnahme hoch und stelle euch das zur verfügung. dann könnt ihr selbst "hören" was ich überhaupt für ein Problem habe....

Anmerk... das Original stammt aus einer frei zugänglichen, legalen Quelle... somit gibt es keine rechtlichen Einschränkungen, Euch einen Ausschnitt zur Verfügung zu stellen, da weder Copyright noch GEMA - Forderungen vorliegen.

Page : [>] [>>]